oewapixel
Login
Bitte geben Sie hier Ihre „Krone”-BonusCard
Zugangsdaten ein.

Kroneservice

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co. KG („Verlag“)


1. Geltung / Vertragsabschluss
Diese AGB gelten für Abonnements der Kronen Zeitung, soweit das jeweilige Angebot oder die konkrete Vereinbarung keine abweichenden Regelungen enthalten. Der Abo-Vertrag kommt durch Zusendung der Auftragsbestätigung rechtswirksam zustande. Der Verlag behält sich vor, Bestellungen auch ohne Begründung abzulehnen. Handschriftliche Ergänzungen auf Bestellkarten/-formularen (ausgenommen die Streichung der Zustimmung zu telefonischer bzw. elektronischer Werbung) sowie mündliche Zusagen binden den Verlag erst mit schriftlicher Bestätigung.


2. Aktions-Abos: Einstiegs-, Verlängerungs- und sonstige Vorteilsangebote
Pro Haushalt kann nur ein Aktions-Abo (weitere Abos zu allgemeinen Konditionen) abgeschlossen werden. Die Vorteile verschiedener Abo-Varianten sind nicht kombinier- oder anrechenbar. Mit Nebenwaren verbundene Abo-Angebote richten sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG); Wiederverkäufer bzw. Einzelhändler sind von Aktions-Abos zur Gänze ausgeschlossen.
Aktionsangebote gelten für die angegebenen Zeiträume und – solange der Vorrat reicht – grundsätzlich in ganz österreich, Einstiegsangebote zudem unter der Bedingung, dass die Kronen Zeitung im jeweiligen Haushalt innerhalb der letzten 3 Monate vor Bestellung nicht bereits im Abonnement bezogen wurde.
Bei fristwidriger bzw. vorzeitiger Kündigung aus vom Abonnenten zu vertretenden Gründen wird ein auf das Abo oder eine Nebenleistung gewährter Rabatt entsprechend allgemeinen Tarifen bzw. Handelspreisen nach verrechnet.
Das Entgelt für aufpreispflichtige Nebenwaren sowie allfällige Versandkostenbeiträge werden im Allgemeinen mit der ersten Abo-(Teil-)Abrechnung fällig gestellt, die Lieferung erfolgt nach vollständigem Zahlungseingang (Ratenzahlung von Aktionsartikeln nur bei entsprechendem Hinweis und nach den Detailangaben im Angebot). Geringfügige Modelländerungen zugunsten gleich- oder höherwertiger Produkte bleiben vorbehalten.

Zu begünstigten Konditionen werden weiters „Jung-Abos” (für alle 16- bis 29-jährigen Begründer eines neuen Haushalts) und „Mindestpensions-Abos” sowie – bei täglichem Bedarf an mehreren Zeitungsexemplaren - die Varianten „2 für 1” bzw. „Großbetriebs-Abo” angeboten (Details siehe Abo-Sonderformen).


3. Trafik-Rabatt-Abos / Kurz-Abos und Gratis-Tests
Die im Rahmen eines Trafik-Rabatt-Abos aufgebuchten Exemplare können Mo. – Sa. in allen gekennzeichneten Trafiken (mit Online-Lotto-Annahme bzw. e-loading; übersicht auf kroneservice.at) je nach Bestellvolumen bis zu einem halben Jahr (80 Stück), bis zu einem Jahr (150 Stück) bzw. bis zu 2 Jahre (300 Stück) nach Ausstellung bzw. Aufbuchung mittels der hiefür vorgesehenen BonusCard eingelöst werden. Sofern bereits eine aktive BonusCard besteht, werden die Exemplare auf diese aufgebucht. Bei Erstbestellung wird eine BonusCard mit den aufgebuchten Exemplaren zugesandt. Diese Karte wird für weitere Aufbuchungen immer wieder verwendet (ausgenommen Geschenk-Karten) und ist nicht übertragbar; Ein Verlust oder Diebstahl ist umgehend dem Kundenservice zu melden, nach erfolgter Kartensperre wird eine Ersatzkarte mit dem verbliebenen Guthaben übermittelt. Mit Ablauf der Gültigkeitsdauer endet das Trafik-Rabatt-Abo automatisch.

Die Laufzeit von Kurz-Abos (1, 2 oder 3 Monate) beträgt 31, 61 bzw. 92 Kalendertage und beinhaltet die der Zustellart entsprechende Anzahl an Belieferungstagen (keine Postzustellung an Sonn- und Feiertagen).
Gratis-Tests können mangels abweichender Angebotsgestaltung grundsätzlich für 15 Tage (Hauszustellung) bzw. maximal 13 Tage (Postzustellung) und nur für Haushalte bestellt werden, in denen die Kronen Zeitung während der letzten 6 Monate weder im Rahmen eines Abos noch testweise bezogen wurde. Ein gleichzeitiger Gratis-Bezug mehrerer Personen im Rahmen desselben Haushalts bzw. mit identer Zustelladresse ist ausgeschlossen, in überschneidungsfällen gilt die zuerst eingelangte Bestellung.

Alle Kurz- und Test-Abos enden mit der jeweiligen Laufzeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Eine Anrechnung auf Voll-Abonnements ist nicht möglich. Bei Test- und Trafik-Rabatt-Abos wird keine Urlaubsnachsendung oder Lieferunterbrechung durchgeführt.


4. Abo-Sonderformen

Jung-Abo
Bezugsberechtigt sind 16- bis 29-jährige Begründer eines neuen Haushalts bei Angabe des Geburtsdatums und Vorlage von Meldezettel bzw. ZMR-Bestätigung. Beliefert wird ausschließlich die Meldeadresse (Hauptwohnsitz), als Zahler kann nur die bezugsberechtigte Person auftreten. Der angegebene Preis gilt unabhängig von Belieferungstagen und Zustellvariante (für Post- und Hauszustellung). Nach Vollendung des 29. Lebensjahrs geht ein ungekündigtes Jung-Abo automatisch in ein Vollpreis-Abonnement mit den zu diesem Zeitpunkt geltenden Konditionen über.

Mindestpensions-Abo
Bezugsberechtigt sind Bezieher einer Mindestpension bei Vorlage einer amtlichen Bestätigung (Angabe einer Ausgleichszulage auf dem Pensions-bescheid). Beliefert wird ausschließlich die Meldeadresse (Hauptwohnsitz), als Zahler kann nur die bezugsberechtigte Person auftreten. Der angegebene Preis gilt unabhängig von Belieferungstagen und Zustellvariante (für Post- und Hauszustellung).

„2 für 1“-Abo
Unternehmer können bei Neuabschluss zumindest eines regulären Vollpreis-Abos mit Haus- oder Postzustellung die Lieferung je eines zweiten Zeitungsexemplars an dieselbe Adresse (keine Trennung möglich!) ohne Aufpreis schriftlich – mit Angabe der Firmenbuchnummer – beantragen. Eine allfällige Lieferunterbrechung gilt immer für alle im Rahmen dieser Aktion bezogenen Exemplare, Urlaubsnachsendungen sind nicht möglich. Die Kündigung eines Voll-Abonnements betrifft immer zugleich das damit verbundene Gratis-Exemplar.

Großbetriebs-Abo
Bei Neuabschluss von sieben oder mehr regulären Vollpreis-Abos mit Haus- oder Postzustellung an dieselbe Adresse durch Unternehmer können diese für die Dauer des Bezugs der Mindestmenge die zusätzliche Lieferung von je zwei Gratis-Exemplaren schriftlich beantragen (d.h. bei 7 Abos 21 Exemplare pro Adresse). Im übrigen gelten die Bedingungen des
„2 für 1”-Abos sinngemäß.

Jede übertragung dieser Sonder-Abos auf Dritte, Anrechnungen auf bestehende Abonnements bzw. Kombinationen mit anderen Aktionen sind ausgeschlossen.


5. Zustellung
Im Rahmen logistischer Möglichkeiten und unter der Voraussetzung, dass von den jeweils Berechtigten entsprechender Zutritt gewährleistet bzw. gestattet wird, kann für österreichische Wohnadressen (ausgenommen Vorarlberg) die Bezugsform der Hauszustellung genutzt werden. Bei Zutrittsproblemen außerhalb des Einflussbereichs des Verlags bleibt eine vorübergehende bzw. – für den Fall, dass der Abonnent nicht in angemessener Frist für eine Beseitigung sorgt – die endgültige Umstellung auf postalische Belieferung vorbehalten. Gleiches gilt bei Trafik-Abhol-Abos für die Dauer des Urlaubs des Einzelhändlers, wenn vom Abonnenten nicht zeitgerecht eine Unterbrechung gewünscht wird. Die Zeitungszustellung beginnt mit dem auftragsgemäß bestätigten Termin, sofern die Bestellung hiefür rechtzeitig einlangt; mit Aktions-Abos gekoppelte Nebenwaren werden ca. 2 Wochen nach (erstem) Zahlungseingang zugestellt. Für die Dauer einer Abwesenheit des Abonnenten besteht grundsätzlich – zu den Ausnahmen siehe einzelne Abo-Varianten – die Möglichkeit der Urlaubsnachsendung (innerhalb österreichs; Mitteilung mindestens eine Woche vor Reiseantritt) oder einer Lieferunterbrechung (Gutschrift mit nächstfolgender Abrechnung, sofern die Unterbrechung in einem zu bezahlenden Zeitraum liegt). Für detaillierte Auskünfte zur Nachsendung und Unterbrechung sowie Behandlung von Beschwerden oder Zustellproblemen steht unser Kundenservice bzw. Online-Service unter www.kroneservice.at zur Verfügung.


6. Zahlung
Abo-Entgelte sind generell im Vorhinein zu entrichten, wobei Wiederverkäufer bzw. Einzelhändler nicht für den Abonnenten als Zahler auftreten dürfen. Ein Weiterverkauf der Abhol-Abo-Zeitung ist nicht gestattet. Der Verlag behält sich Erhöhungen der Abo-Preise während der Vertragszeit – insbesondere aufgrund gestiegener Rohstoffpreise, Abgaben oder anderer Kosten außerhalb seines Einflussbereichs – ausdrücklich vor. Solche Preisanpassungen werden u. a. in der abonnierten Zeitung rechtzeitig angekündigt und treten – mangels zwischenzeitlicher Kündigung – mit der nächstfolgenden Fakturierung für die Zukunft in Kraft. Für den jeweils vorausbezahlten Zeitraum werden sie in keinem Fall wirksam. Bei jährlicher Bezahlung werden 5 % Rabatt gewährt (ausgenommen Kurz- und Trafik-Rabatt-Abos).

Mit vollständig ausgefülltem und unterschriebenem Lastschriftmandat wird der Verlag bis auf Widerruf ermächtigt, die vereinbarten Zahlungsbeträge bei Fälligkeit im SEPA-Lastschriftverfahren vom angegebenen Konto (IBAN) einzuziehen. Der Kontoinhaber weist damit zugleich das jeweilige Kreditinstitut an, vom Verlag auf dieses Konto gezogene Lastschriften einzulösen, kann jedoch unter den mit dem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen binnen 8 Wochen ab Belastungsdatum die Rückerstattung abgebuchter Beträge verlangen.

Höhe und Intervalle der Abbuchungen sind im Abo-Vertrag vorweg vereinbart, sodass der Abonnent bis auf anderweitige Mitteilung auf gesonderte Benachrichtigung vor Durchführung der einzelnen Lastschriften verzichtet. Der Abonnent nimmt zur Kenntnis, dass die konkrete Betragshöhe, insbesondere im Falle von Lieferunterbrechungen, variieren kann.

Sobald und solange sich der Abonnent in qualifiziertem Verzug (§ 13 KSchG) mit einer oder mehreren Teilzahlungen befindet, ist der Verlag zur Einstellung der Zeitungslieferungen sowie zur Fälligstellung der gesamten Restschuld und Verrechnung von Mahngebühren und gesetzlichen Verzugszinsen berechtigt. Bei Teilzahlungen auf Nebenprodukte verbleiben diese bis zur vollständigen Tilgung im Eigentum des Verkäufers.

Die aktuellen Preise für alle angebotenen Abo-Varianten können unter kroneservice.at sowie bei unserem Kundenservice abgefragt bzw. nach individuellen Vorgaben errechnet werden und verstehen sich allesamt inkl. MwSt., jedoch im Zweifel exkl. Versandgebühren für ein Nebenprodukt.


7. Rücktrittsrechte gem. Konsumentenschutzgesetz (KSchG)
Von Abo-Verträgen, die nicht in den Räumlichkeiten des Verlags oder an einem für geschäftliche Zwecke benutzten Markt- bzw. Messestand abgeschlossen wurden, können Verbraucher binnen einer Woche (Datum des Poststempels) ab Einlangen der Auftragsbestätigung schriftlich zurücktreten, es sei denn, die Geschäftsbeziehung wurde durch den Kunden selbst angebahnt oder dem Vertragsabschluss gingen keine Besprechungen voran.

Von ausschließlich im Fernabsatz, etwa telefonisch, oder direkt über kroneservice.at vorgenommenen Bestellungen können Verbraucher binnen 7 Werktagen (Samstage zählen nicht) ab Lieferungsbeginn zurücktreten, wobei die fristgerechte Absendung einer E-Mail von der Bestelleradresse genügt. Unbeschadet allfälliger Gewährleistungsansprüche besteht u.a. bei vom Kunden entsiegelten Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie bei aufgrund besonderer Kundenspezifikation angefertigten oder zur Rücksendung ungeeigneten Waren kein solches Rücktrittsrecht.

Im übrigen gilt bei Einstiegs- oder sonstigen Kombi-Angeboten ein rechtzeitiger Rücktritt vom Abonnement im Zweifel zugleich für den Kauf vergünstigter Nebenwaren, die dann mangels abweichender Vereinbarung (z.B. Aufzahlung auf den Normalpreis) unverzüglich zu retournieren sind. Ein gesonderter Rücktritt hinsichtlich der Nebenleistung ist nach Maßgabe vorstehender Voraussetzungen bzw. Fristen möglich und lässt den Abo-Abschluss (mit in der Folge allgemeinen Kündigungsbedingungen) unberührt.

In Rücktrittsfällen werden geleistete Zahlungen abzüglich des anteiligen Entgelts für einen bis dahin konsumierten Abo-Bezug rückerstattet. Der auf eine Nebenware entfallende Entgeltsteil wird Zug um Zug nach deren ordnungsgemäßer Rücksendung (auf Kosten und Gefahr des Kunden sowie – bei sonstiger Einbehaltung eines angemessenen Wertminderungsentgelts – unbenutzt, originalverpackt und vollständig an den Absender) refundiert.


8. Gewährleistung / Schadenersatz
Der Verlag leistet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Gewähr für die ordnungs- bzw. vereinbarungsgemäße Erbringung aller eigenen Leistungen. Ansprüche aus über Gewährleistungsansprüche hinausgehenden Herstellergarantien oder sonstigen Zusagen Dritter sind jedoch mangels Zusage bzw. Vereinbarung einer Abwicklung über den Verlag direkt an den jeweils angegebenen Garanten zu richten.

Bei Mangelhaftigkeit von im Fernabsatz erworbenen (Neben-)Produkten sind diese ohne unnötige Verzögerung zu retournieren. Der Verlag lässt das beanstandete Produkt sofort prüfen und gegebenenfalls innerhalb angemessener Frist kostenfrei verbessern oder austauschen.

Im übrigen wird die Haftung des Verlags für im Zusammenhang mit dem Abo-Vertrag verursachte Nachteile (ausgenommen Personenschäden) auf Fälle groben Verschuldens eingeschränkt und in Bezug auf Mangelfolgeschäden ausgeschlossen.


9. Laufzeit / Kündigung
Auf unbestimmte Zeit abgeschlossene Abonnements können unter Einhaltung einer 6-wöchigen Frist zu jedem Monatsletzten bzw. zum Ende eines vorausbezahlten Zeitraumes schriftlich gekündigt werden. „Ungebunden-Abos” sind jederzeit fristlos aufkündbar.
Die Laufzeit von Einstiegs-, Verlängerungs- oder sonstigen Vorteils-/Aktions-Abos mit Mindestbefristung (1 bzw. 2 Jahre zzgl. allenfalls gewährter Gratis-Verlängerung sowie der Dauer von Lieferunterbrechungen während der Mindestlaufzeit) beginnt mit dem 1. Tag des vereinbarten Bezugs, wobei Gratis-Zeiträume stets vorab konsumiert werden. Bei vorzeitiger Kündigung aus Gründen, die nicht der Verlag zu vertreten hat, wird die Preisdifferenz zwischen Aktionsangebot und gültigem Vollpreis (zzgl. Vergünstigungen im Rahmen von Kombi-Angeboten und/oder in Anspruch genommener Gratis-Bezüge) nachverrechnet. Langt bis spätestens 6 Wochen vor Ablauf der Mindestbindung keine schriftliche Auflösungserklärung beim Verlag ein, gehen alle Aktions-Abos in der Folge automatisch in unbefristete Abos über.


10.„Krone”-BonusCard (KBC)
Besitzer der KBC profitieren von zahlreichen Vorteilen aus verschiedensten Themenbereichen. Abonnenten der Kronen Zeitung (ausgenommen Gratis-Tests und Kurz-Abos bis 3 Monate), die Verbraucher im Sinne des KSchG sind, steht die KBC für die Dauer des Abo-Bezugs kostenlos, sonstigen Interessenten (Mindestalter 16 Jahre) gegen einen jährlichen Beitrag von EUR 18,- (inkl. MwSt.) zur Verfügung. Die Karte kann nur auf physische (Privat-)Personen ausgestellt werden und ist nicht übertragbar. Alle Infos dazu und Anforderung unter der KBC-Hotline oder unter kronebonuscard.at.


11. Datenverwendung / Werbung
Die von Abonnenten, Testlesern oder KBC-Besitzern bekannt gegebenen Kundendaten werden vom Verlag zur konkreten Vertragsabwicklung und, sofern dies bei der Bestellung nicht abgelehnt wurde, zum Eigenmarketing gespeichert bzw. verarbeitet und ausschließlich im Rahmen dieser Zwecke an allenfalls mit der Durchführung beauftragte Dritte weitergegeben.
Der jeweilige Besteller stimmt mangels insoweit gegenteiliger Erklärungen bis auf jederzeit möglichen Widerruf (per E-Mail an kundenservice@kroneservice.at oder unter der Telefonnummer 05 7060-600) zu, über weitere Aktionen der „Krone” – auch telefonisch, via E-Mail, Fax oder mobile Dienste bzw. über die Abo- oder Testlaufzeit sowie über die Gültigkeit der BonusCard hinaus – informiert zu werden.


12. Gewinnspiele
Die Teilnahme an Gewinnspielen ist grundsätzlich auf natürliche Personen (Verbraucher im Sinne des KSchG) mit Wohnsitz im Inland und gemäß den jeweils angegebenen Bedingungen allenfalls zusätzlich regional beschränkt. Mehrfache Teilnahmen im Rahmen derselben Aktion erhöhen die Gewinnchancen nie, auch wenn sie über verschiedene Kommunikationsmittel erfolgen; sie bleiben unberücksichtigt und können – ebenso wie vergleichbare Manipulationsversuche – zum Ausschluss des betreffenden Einsenders von der Verlosung führen.

über Gewinnspiele wird keine Korrespondenz geführt, ausschließlich die Gewinner werden schriftlich verständigt. Mitarbeiter des Verlags und verbundener Unternehmen sowie deren Angehörige sind von jeder Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg sowie eine Barablöse gewonnener Preise sind ausgeschlossen. Mit einem bestimmten Gewinn oder dessen Verwendung allenfalls verbundene Folgekosten, sonstige Aufwendungen oder gesetzliche Abgaben hat mangels konkret abweichender Teilnahmebedingungen zur Gänze der Gewinner zu tragen.


13. Rechtswahl / Gerichtsstand
Der Abo-Vertrag unterliegt österreichischem Recht (unter Ausschluss seiner Verweisungsnormen), Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Vertrag ist Sitz des Verlages. Dies gilt nicht für Verbraucher im Sinne des KSchG.


© Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH & Co KG, Muthgasse 2, 1190 Wien
Stand: September 2013


Kontakt
Homepage: kroneservice.at
E-Mail: kundenservice@kroneservice.at oder krone@kronebonuscard.at

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde in den vorliegenden AGB auf geschlechtsspezifische Formulierungen verzichtet.
Soweit anwendbar, richten sich sämtliche Bezeichnungen gleichermaßen an Frauen wie Männer.

Kundenservice: 05 7060-600 (Mo. bis Fr. 6 - 17 Uhr, Sa., So. und Feiertag 7 - 12 Uhr)
KBC-Hotline: 05 7060-777 (Mo. bis Fr. 6 - 17 Uhr, Sa., So. und Feiertag 7 - 12 Uhr)


 Download der AGB als PDF
Jobs |
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Mediaprint

Impressum und Offenlegung | AGB | Kontakt | BonusCard-Programm als PDF | Original BonusCard-Programm anfordern